CDA-Kreisverband Braunschweig: Am 17. März ist Equal Pay Day – Die CDA setzt sich für Lohngerechtigkeit ein

Der Equal Pay Day markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Auch im Jahr 2020 verdienen Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Damit hat sich die Lohnlücke im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. Der diesjährige Equal Pay Day steht unter dem Motto: „Auf Augenhöhe verhandeln – WIR SIND BEREIT.“
„Lohnungleichheit verstößt gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz. Als Arbeitnehmerflügel der CDU fordern wir, dass gleiche Arbeit von Männern und Frauen endlich gleich entlohnt wird. Be-sonders Frauen sind häufig von niedrigen Löhnen betroffen, das wollen wir als CDA endlich än-dern“, sagt der Vorsitzende Thorsten Wendt der Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft im Kreisverband Braunschweig anlässlich des Equal Pay Days am 17. März 2020.
„Bessere Löhne für Frauen können nicht einfach durch die Politik bestimmt werden. Dafür braucht es einen Kulturwandel in den Unternehmen. Es ist doch häufig so: Weibliche Forderungen werden anders bewertet – im Beruflichen wie im Privaten. Was bei Männern Durchsetzungsstär-ke ist, wird bei Frauen nicht selten als Verbissenheit beurteilt. Mit diesen Rollenverteilungen muss Schluss sein. Als CDA kämpfen wir für ein Umdenken.
Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) ist der Sozialflügel der CDU. Ihre Mit-glieder engagieren sich vor allem auf Feldern der Sozialpolitik wie Arbeitsmarkt, Rente, Pflege und Gesundheit. Weitere Infos stehen im Internet auf www.cda-bund.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen