In der vergangenen Ratssitzung am Dienstag, 05.07.2022, habe ich zu folgendem Thema nachgefragt: „Große Sorge in Braunschweig-kommt das Bordell an der Berliner Straße doch noch?“ (Vorlage: 22-19111-Anfrage-öffentlich)

Bereits bei der Beschlussfassung über die städtische Stellungnahme zur Sperrbezirksverordnung (DS.-Nr. 21-15823-01) in der Ratssitzung am 11. Mai des vergangenen Jahres hatte die CDU-Fraktion ihre Forderung aus der vorangegangenen Diskussion erneuert: „Wir müssen zweigleisig fahren, um das Bordell rechtssicher verhindern zu können. Die Sperrbezirksverordnung ist eine Seite, der Abgleich mit der Position der Anwohner in Bezug auf den vorliegenden Bauantrag ist die andere Seite derselben Medaille.“

CDU, FDP und BIBS fordern schnelle Gefahrenbeseitigung auf dem Spielplatz Krähenfeld

Wie bereits in der Sitzung des Stadtbezirksrats Wabe-Schunter-Beberbach am 02.03.2022 in einerAnfrage von CDU und FDP thematisiert, gibt es am Spielplatz Krähenfeld in Waggum eineAbbruchkante an einem alten Bunker, durch die ein Kind leicht unter einen Zaun abrutschen undsich verletzen kann. Entgegen der Ankündigung der Verwaltung den Spielplatz auf derartigeGefahren Weiterlesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen